Zustimmung und Ablehnung

Stellen wir uns ein zartes, kleines Pflänzchen vor, das gerade erst dem Samen entwachsen ist.

Welche Strategien würden dem Ziel dienen, dass es zu einer kräftigen, großen, gesunden Pflanze heranwächst?

"Gut" könnte man sagen "egal was wir tun, ein paar Pflanzen werden immer durchkommen."

Aber reicht das für eine gesunde Entwicklung das Ganzen?

Was für eine Pflanze das Wasser und die Nährstoffe, sind für eine Idee Zustimmung, Anerkennung, Annahme und Ermutigung.

Zustimmung lässt geistige (und damit auch materielle) Dinge wachsen.

Ablehnung wirkt der Entwicklung geistiger Dinge entgegen.

nächstes Kapitel: Grundlage von Kritik
Bitte unterstützen Sie das Projekt, wenn Sie von diesen Informationen profitieren konnten:
Stichworte:
Das lebendige Ganze